Ganzheitliche Borreliose-Therapie vom Säugling bis zum Senior

Die Borreliose zählt zu den Volkskrankheiten und ist eine sehr ernst zu nehmende Erkrankung von Menschen und Tieren, mit einem sehr breiten Symptom-Spektrum; von grippeähnlichen Symptomen über Gelenk- und Muskelschmerzen, Depressionen bis hin zu Lähmungen und Körperbehinderungen.

Inwieweit sich eine Borreliose manifestiert bzw. zum Ausbruch kommt hängt u. a. vom Immunsystemzustand und der Belastung mit anderen Keimen (Viren, Bakterien, Pilzen, Parasiten) sowie Giftstoffen und der seelische Verfassung des Betroffenen ab.

Aus naturheilkundlicher Sicht, entsteht Erkrankung über einen längeren, schleichenden Prozess. Kommt der Organismus und die Seele aus dem Gleichgewicht, sind diese nicht mehr in der Lage selbstständig zu regulieren. Es entstehen Symptome, die darauf aufmerksam machen, dass im System Mensch etwas nicht stimmt. Ein körpereigener Hilferuf. Oft wird dieser Hilferuf überhört und es wird nicht rechtzeitig gehandelt. Erst wenn die Symptome schlimmer werden, wird in der Regel Hilfe bei Ärzten, Heilpraktikern und anderen Therapeuten gesucht.

In meiner Heilpraktiker-Praxis wird der Mensch als Ganzes betrachten und in seinem persönlichen Genesungsprozess  begleiten. Dies geschieht durch den Einsatz von bioenergetischen Diagnose- und Therapieverfahren. Gerade Borreliose-Patienten benötigen einen individuellen Leitfaden um den Krankheitsweg zu verlassen und den Weg der Genesung einzuschlagen. Hier gibt es kein allumfassendes Patentrezept, denn wir sind alle in unsere Art einzigartig. Ich unterstütze meine Patienten auf naturheilkundlicher Basis mit all meiner Kraft, meinem Wissen und meiner Erfahrung. Ich versperre mich nicht den schulmedizinischen Therapien, sonder versuche auch diese – je nach Wunsch des Patienten – zu berücksichtigen und auch hier tatkräftig zu unterstützen und zu begleiten.

Die Natur hält ein breites Spektrum an heimischen Heilpflanzen und Substanzen bereit, die in meiner Therapie mit einbezogen werden. Hier gilt ebenfalls, dass die pflanzlichen Arzneien auf den Patienten individuell abgestimmt werden müssen. Entgiftung, Reinigung, Regenerierung, Aufbau auf körperlicher und seelischer Ebene sind das „A und O“ um eine Erkrankung wie die der Borreliose zu begegnen. Ich „bekämpfe“ keine Krankheiten sondern begegne Ihnen mit einem wachen Auge um sie friedvoll zu „therapieren“.

Eine Borreliose-Erkrankung gehört in fachkundige Hände um mit Geduld und Vertrauen gemeinsam an ihrem Genesungsweg stetig zu arbeiten.

Wann immer es möglich ist, sollte man auf Behandlungsmethoden zurückgreifen, die der menschliche Körper auch selbst anwendet. Darum ist es sinnvoll die Therapeuten zu befragen die sich mit der Naturheilkunde auskennen und mit der Schulmedizin zusammenarbeiten.

Mit den besten Grüßen für Ihre Gesundheit

Marion Klas . Heilpraktikerin . Naturheilverfahren